Digitalkamera gebraucht kaufen – unsere Tipps

Es gibt unzählige Erlebnisse und Momente, die es verdienen, mit der Kamera festgehalten zu werden. Dafür braucht man allerdings kein nagelneues Modell, das ein Vermögen kostet. Auch eine preiswerte Digitalkamera aus zweiter Hand tut ihren Dienst. Worauf du beim Kauf von gebrauchten Kameras achten solltest, verrät dir heute Profifotograf Thomas Züger.

Experte Thomas Züger portrait

(Bild: Thomas Züger)

Der Gebrauchtmarkt bietet viele Digitalkameras zum Schnäppchenpreis. Um das optimale Angebot aus der grossen Auswahl herauszufiltern, solltest du möglichst viele Kameras direkt miteinander vergleichen. Lies dir die Beschreibung des Geräts genau durch und achte darauf, ob allfällige Mängel angegeben werden. Beim Kauf sollten nur vertrauenswürdige Verkäufer in Betracht gezogen werden.

Nimm das Gerät in die Hand
Prüfe das äussere Erscheinungsbild der Digitalkamera, um erste Schlüsse über deren Zustand zu ziehen. „Während leichte Kratzer die Funktionsweise einer Digitalkamera nicht beeinträchtigen, sollte das Gerät keine Schlag- und Prellspuren aufweisen“, verrät Experte und Profifotograf Thomas Züger. Die Dichtungen für die Anschlüsse sollten vorhanden sein und eingerastet werden können. Somit wird das Gehäuse vor Wasserspritzern und Schmutz geschützt. Laut Züger ist es wichtig, dass sich keine Sand- und Salzwasserspuren in den Ritzen befinden.

canon-eos-450d-inkl-objektiv-ef-s-17-85mm

(Bild: Digitale Spiegelreflexkameras bei tutti.ch)

Kamera vor dem Kauf
Probiere die Digitalkamera aus und schiesse einige Testfotos. Diese geben Aufschluss über die Bildqualität der Kamera. Die Farbwiedergabe auf dem Display sollte möglichst natürlich sein. Teste im nächsten Schritt die wichtigsten Kamerafunktionen: „Die Funktionsräder müssen gedreht werden können, der Auslöser sollte bei halbgedrückter Taste fokussieren und beim Durchdrücken auslösen“, erklärt der Profifotograf. Zudem ist bei einem eingebauten Blitz dessen Funktionsweise zu prüfen.

canon-powershot-s120-

(Bild: Canon Kameras bei tutti.ch)

Objektiv auf Schäden testen
„Das Objektiv darf auf der Front- und der Hinterlinse keine Kratzer aufweisen“, mahnt Experte Züger, „Schlagspuren deuten darauf hin, dass es heruntergefallen ist und damit höchstwahrscheinlich die Linsen verschoben wurden“. Weiter sollte das Einsetzen des Objektivs ohne Widerstand klappen. Zudem darf das eingesetzte Objektiv kein Spiel haben und sich nicht bewegen. Prüfe, ob der Autofokus funktioniert und auf Scharf stellt.

nikon-fe2-chrom-body-mit-tasche

(Bild: Nikon Kameras bei tutti.ch)

Auf Kamera-Zubehör achten
Akku und Ladegerät sind unverzichtbare Zubehörteile. Auch ein Übertragungskabel, Software-DVD, Trageriemen und Handbücher sollten vorzugsweise mitgeliefert werden. Die Originalverpackung ist zwar kein Muss, spricht aber für die Seriosität des Verkäufers. „Falls die Herstellergarantie noch nicht abgelaufen ist, sollte eine Kopie der Quittung zugestellt werden“, rät Profifotograf Züger, „diese dient zusätzlich als Beleg, dass es sich nicht um Diebesgut handelt.“ Eine grosse Auswahl an Digitalkameras aus zweiter Hand findest du auf tutti.ch in der Kategorie “Foto & Video” unter “Fotokameras“. Viel Spass beim Fotos-Schiessen!

Kommentare:

  1. Lydia Segginger
    sagte:

    Noch vergessen! Wichtig, wieviele Auslösungen gemacht worden sind, ist es doch ein Unterschied, ob 100’000 oder 3000. Dies sollte beim Kauf unbedingt mitberücksichtigt werden.

  2. Annika
    sagte:

    Salut Lydia, guter Hinweis. Vielen Dank!

  3. Lara Schibli
    sagte:

    Was bitte sagt das Display über die Fotoqualität aus? Schwachsinn. Die Fotos müssen wenn dann am Computer begutachtet werden. Alte Kameras haben noch keine super Displays wie die aktuellen Modelle…. So von wegen “Experte/Profifotograf“….

  4. Annika
    sagte:

    Hallo Lara, im Artikel geht es darum, worauf man achten soll, wenn man eine Kamera gebraucht kauft, weniger um die Qualität einer Kamera an sich. Vielen Dank für deinen Kommentar. Annika

  5. Roman
    sagte:

    Lara hat schon recht: z.B. Pixelfehler auf dem Sensor sind unmöglich am Display erkennbar…

Deine Meinung

erforderlich