DIY – Osternester im Glas

Diese Osternester aus leeren Konfitürengläsern sind eine kreative und erst noch stilvolle Alternative zum Strohkörbchen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfach und mit wenig Zubehör ihre ganz persönlichen Osternester kreiern können.

Für ein Osternest im Glas braucht es:

• Leere Konfitüren- oder Einmachgläser
• Plastik-Häschen (z.B. „Schleich“-Tiere)
• Leim
• Sprayfarbe
• Ostergras
• Schoggi-Osterhasen, Ostereier etc.

Schwierigkeitsgrad: leicht
Aufwand: 30min (+ zweimal trocknen lassen)

osternest zubehoer

(Bild: tutti.ch)

Schritt 1
Die Gläser gut spülen und die Etiketten entfernen (hartnäckige Kleberückstände lassen sich leicht mit Wundbenzin aus der Apotheke entfernen).

Schritt 2
Etwas Leim auf die Füsse der Häschen geben und sie in der Mitte des Deckels platzieren. Für ein paar Sekunden andrücken. Achtung: nicht zu viel Leim nehmen, sonst quillt er beim Andrücken raus. Einige Stunden oder über Nacht trocknen lassen.

osternest schritt1

(Bild: tutti.ch)

Schritt 3
Die Deckel und Häschen mit der Sprayfarbe aus ca. 20 Zentimeter Entfernung ansprühen. Bei Bedarf wiederholen, bis alles gleichmässig bedeckt ist. Erneut trocknen lassen (Angaben auf der Spraydose beachten).

Schritt 4
Zum Schluss den Boden mit Ostergras bedecken und die Gläser nach Belieben mit Osterhasen, Schokoladen-Eier etc. füllen. Mit den Häschendeckeln verschliessen.

Viel Spass beim Nachbasteln!

osternest schritt4 fern

(Bild: tutti.ch)

Diese und weitere Artikel finden Sie auf tutti.ch.

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich