Unser Garten (Teil 2): Anlegen und Dekorieren

Nachdem wir die Grundausstattung für unseren Schrebergarten zusammengestellt hatten, ging es im Monat Mai endlich los mit dem Anlegen der Beete und dem Dekorieren des Gartens. Was unsere Ideen und Überlegungen dazu waren, erfahren Sie im heutigen zweiten Teil der Serie “Unser Garten”.

Mein Mann und ich haben uns entschieden im ersten Jahr nur auf einer der beiden Seiten Gemüse anzubauen, um erst einmal Erfahrungen mit dem Gärtnern sammeln zu können.

UnserGarten_Juni2014

Ganz nach unserem handgeschriebenen Pflanz-Plan haben wir die Samen und Pflanzen in die Erde gebracht und erfreuen uns seit dem an ihrem Wachstum. Die ersten Erträge konnten wir in der Zwischenzeit schon probieren.

IMG_7126

Beim Dekorieren des Gartens haben wir uns auf die Farben rot, gelb und orange geeinigt. Auf tutti.ch finden Sie dafür Lichterketten und Lampions in vielen bunten Farben. Praktisch sind Solar-Lampen, da sie sich selbstständig immer wieder aufladen.

IMG_7247

Neben den Lampions haben wir auch unsere Gartenbank neu gestaltet. Der Vorbesitzer hatte uns seine alte Bank überlasen, die jedoch eine Überarbeitung dringend nötig hatte. Dazu haben wir folgende Sachen besorgt:

  • Farb-Rolle
  • Pinsel
  • Acryllack (wetterfest)
  • Atemschutzmaske
  • Handschuhe zum lackieren
  • Schleifpapier (geeignet für Holz, wenn Strom vorhanden, eignet sich eine elektrische Schleifmaschine bestens)

Schwierigkeitsgrad: einfach
Aufwand: 2h (+ Trockenzeit)

SONY DSC

Schritt 1
Die Mühe lohnt sich – je besser man die Bank am Anfang abschleift, desto besser haftet danach die Farbe und desto weniger Unebenheiten sind nach dem Lackieren zu sehen. Da es in unserem Garten keinen Strom gibt, haben wir alle Seiten mit groben und feinen Schleifpapier behandelt. Bevor es mit dem Lackieren weiter geht, sollte man die Bank noch mit einem feuchten Lappen gründlich reinigen.

IMG_7267

Schritt 2
Für die grossen Flächen eignet sich am besten eine Farbe-Rolle, um die Farbe gleichmässig aufzutragen. Seitenkanten sowie Rundungen macht man am besten mit einem Pinsel. Es empfiehlt sich ebenfalls die Bank zuerst von unten anzumalen und sie dann umzudrehen, um die Sitzfläche zu bearbeiten. So kann man lange Wartezeiten fürs trocknen oder kleine Kratzer auf der Sitzfläche vermeiden. Als Lack eignet sich am besten ein Acyrllack, der ist wasserfest. Im Baumarkt kann man sich seinen Wunschfarbton, abgestimmt auf den Deko im Garten, mischen lassen.

IMG_7331

Schritt 3
Eine Trockenzeit von mindestens einem Tag sollte eingehalten werden, damit die Farbe auch wirklich fest ist und es keine Spuren mehr gibt. In dieser Zeit kann man sich auf die Suche nach passenden Kissen oder Kerzen machen. Wie immer hat es auf tutti.ch eine grosse und günstige Auswahl.

IMG_7321

Allen Gärtnern und zukünftigen Gärtnern wünsche ich viel Freude und Erfolg beim anlegen und gestalten des eigenen Gartens.

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich