Secondhand Gartenmöbel für die grüne Wohlfühloase

Der Frühling ist da und der Sommer steht in den Startlöchern. Spätestens jetzt sollte der Outdoor-Bereich im Eigenheim fit gemacht werden. Wenn auch bei euch zu Hause mal wieder bequemere Gartenstühle nötig wären, solltet ihr unbedingt weiterlesen. Wir geben Tipps worauf es beim Kauf von Gartenmöbeln aus zweiter Hand ankommt.

gartenmoebel-atelier-pfister-nods-0805025920

(Bild: tutti.ch)

Der Blick auf das grosse Ganze
Wichtig ist, die eigene Gartenoase als Gesamtbild zu betrachten. Bevor man sich blind der Kauflust hingibt, lohnt es sich, einen Schritt zurückzutreten und sich zu fragen, welche Gartenmöbel tatsächlich ins Ambiente passen. Welches Material und welche Farben fügen sich am besten ein und welche Fläche steht ganz grundsätzlich für neue Möbel zur Verfügung? Apropos Platz: Bei sperrigen Möbeln sollte von Beginn weg auch der Transport bedacht werden. Ein Gartentisch in den Kofferraum eines Minis zu bekommen ist in der Tat keine einfache Angelegenheit. Wer die Möbel im Winter zum Schutz in der Garage lagert, sollte auch in dieser Hinsicht die Masse im Auge behalten. Klappbare Stühle und Tische sind dafür sicher ein Vorteil.

Zeichen der Zeit
Beim Kauf von gebrauchten Gartenmöbeln zählt weniger das Alter eines Objekts, sondern vielmehr wie intensiv es genutzt wurde. Ein 10-jähriger Liegestuhl, der die meiste Zeit seines Daseins im Keller verbracht hat, ist unter Umständen empfehlenswerter, als der Gartentisch, der bei jeder Witterung während Jahren auf einem Sitzplatz stand. Weiter ist bei gut gemachten Bildern relativ leicht erkennbar, ob die Gartenmöbel regelmässig gepflegt wurden oder gar mal einen neuen Anstrich oder eine Lackierung bekommen haben. Am besten werden solche Fragen beim Verkäufer geklärt, wenn die Beschreibung zu wenig Aufschluss gibt.

gartenmoebel-1341058519

(Bild: tutti.ch)

Gretchenfrage: Das geeignete Material
Holz, Chromstahl, Gusseisen, Metall, Rattan, Plastik; die Liste der gängigen Materialien für Gartenmöbel scheint beinahe endlos. Edel und trotzdem praktisch schliessen sich keines Falls aus, vielmehr ist die Materialwahl oftmals auch bei Gebrauchtwaren eine Budgetfrage. Der Einsatzort ist bei der Entscheidung ebenfalls ein sehr wichtiges Argument. Sind die Möbel in eurem Garten starker Witterung ausgesetzt, sollte die Wahl auf robuste Materialien wie rostfrei versiegeltes Metall fallen. Regen oder Blütenstaub setzen allen Materialien zu, aber besonders heller Plastik kann sich durch diese Elemente relativ rasch unschön verfärben. Bei Holz ist eine wetter- und sonnenfeste Versiegelung sehr wichtig, ansonsten sind diese Möbel unter Umständen schon nach einer Saison ein Fall für das Sperrgut.

Praktisches Zubehör
Nebst den eigentlichen Gartenmöbeln wird auf tutti.ch auch verschiedenstes Zubehör zu eben diesen angeboten. Bequeme Sitzpolster machen das Beisammensein gleich viel angenehmer. Da Textilien im Umfeld von verschiedensten Grillgerüchen und -rauch ziemlich arg in Mitleidenschaft gezogen werden, sollten Kissenbezüge abnehm- und waschbar sein. Die Kissen jeden Abend ins Innern zu zügeln ist mühsam und umständlich – besser man schafft sich von Beginn weg eine praktische Aufbewahrungstruhe an. Wer keinen gedeckten Sitzplatz hat, sollte direkt auch noch Ausschau nach einer Abdeckhaube für Tisch und Stühle halten.

Ob eine classy Hollywoodschaukel oder ein robuster Gartentisch; auf tutti.ch findet auch ihr unter “Gartenausstattung” das fehlende Möbelstück für eure ganz persönliche Wohlfühloase.

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich