Re-Use und Upcycling im Startup: Für nur 100 Franken 122 m2 einrichten

Battere hat sich mit seinem umweltfreundlichen Batterie-Lade-Service komplett dem Gedanken des Re-Use verschrieben. Dies hat das Startup nun auch in die Büroeinrichtung einfliessen lassen. Im Interview gibt der Mitgründer von Battere, Andreas Braendle, Auskunft wie sie mit weniger als 100 Franken Ihr neues Büro einrichteten.

panorama

Andreas, Ihr habt genau 100 Franken benötigt um diesen grossen Raum als euer Produktionsraum und Büro einzurichten. Wie ist das möglich?
Das ist eigentlich gar nicht so schwierig. Wir haben im Freundeskreis und bei befreundeten Unternehmen rumgefragt, ob sie uns ihr altes Mobiliar geben. Es ist unglaublich, wie viel da ungenutzt herum steht. Dann haben wir einige Möbel aus kaputten alten Sachen und “Abfall” neu gebaut. Und alles, was wir nicht gekriegt haben, holten wir uns günstig oder sogar gratis bei tutti.ch.

Wieso legt ihr Wert auf Re-Use und Upcycling?
Re-Use und auch Upcycling sind grossartige Möglichkeiten einen Beitrag zu Umwelt- und Resourcen-Schutz zu leisten. Die Idee, bestehenden Dingen ein zweites Leben einzuhauchen, ist aber nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für die Firmenkasse. Man muss nicht ständig Neues kaufen und die alten Sachen wegwerfen.

Re-Use ist aber auch der Kern Eurer eigenen Geschäftsidee, nicht?
Genau. Unser Startup hat sich komplett dem Re-Use-Gedanken verschrieben. Mit Battere helfen wir grossen Unternehmen, auf Wegwerfbatterien zu verzichten. Per Fahrradkurier liefern wir ihnen mit Solarstrom geladene, wiederverwendbare Batterien, die wir nach Gebrauch frisch aufladen. Damit vermeiden wir tonnenweise Batterieabfall, weil wir dieselben Batterien immer wieder verwenden können.

Was war denn das Konzept der Einrichtung?
Für die Büreinrichtung haben wir uns an drei Dinge gehalten:

  • Re-Use: Wir besorgen ausschliesslich gebrauchte Möbel und Einrichtungsgegenstände und verschaffen Ihnen ein neues Leben.
  • Upcycle: Wir versuchen aus niederwertigeren Dingen etwas Höherwertiges zu machen.
  • Mobil: Wir müssen mobil bleiben und innerhalb eines Tages umziehen können. Wir möchten keine Bürotische, die man vor einem Umzug auseinander schrauben muss, keine Wohnwände, die aus mehren Teilen bestehen, alles ist kleinräumig und nach Möglichkeit auf Rädern und von höchstens zwei Personen tragbar.

Und dann seid Ihr tatsächlich an einem Tag komplett umgezogen?
Richtig. Mit sechs jungen, kräftigen Leuten geht das nicht nur schnell, sondern macht auch noch Spass! Natürlich haben wir auch beim Umzug darauf geachtet, möglichst umweltfreundlich zu sein. Deshalb haben wir z.B. einen Elektro-Transporter ausgeliehen.

Hier eine kleine Tour durch das neue Office von Battere:

  • Unsere Vermieter haben uns freundlicherweise ihren sogenannten Bio-Point überlassen (Wasser, Recycling, Kaffeeecke) für CHF 0.00. Den Kühlschrank mit höchster Energie-Effiezienz fanden wir bei tutti.ch für CHF 50.00. Betreiben tun wir ihn mit unserem selber produzierten Solarstrom (CHF 0.00).
  • Zwei Tische, zwei Stühle, Schubladenmöbel sowie Lampen erhalten wir unseren vorherigen Vermietern (CHF 0.00). Auf tutti.ch haben wir uns zwei weitere Tische für CHF 30.00 besorgt.
  • Auf tutti.ch haben wir ebenfalls jemanden gefunden, der uns gratis einige Holzpaletten und Holztransport-Kisten abgegeben hat. Daraus lassen sich bestens Stehtisch, Basteltisch und Sofatisch bauen (0.00 CHF).
  • Ein Mitgründer war mal ambitionierter Beer-Pong-Spieler. Er hat uns sein Trainingsgerät als Konferenztisch überlassen (CHF 0.00).
  • Der Kern des Raums ist der Ping-Pongtisch, eine Leihgabe der Eltern eines Mitgründers (CHF 0.00).
  • Unsere Freunde von einem Online-Weinhändler stellten uns freundlicherweise einige alte Weinkisten zur Verfügung, aus denen wir ein parktisches Regal bauten (CHF 0.00).
  • Die drei Sofas (CHF 0.00) sind allesamt aus frühreren WGs der Battere-Mitgründer. Die haben schon einiges erlebt, was man Ihnen auch ansieht.
  • Ein paar zusätzliche Stühle mussten her – auf tutti.ch hat es welche. Vier Stück für CHF 20.00.

 

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich