Outfit-Knigge für Hochzeitsgäste

Die Hochzeitssaison ist in vollem Gange. Und natürlich stellt sich die Frage, was ziehe ich an? Damit die Feierlichkeiten nicht von modischen Fehltritten getrübt werden, haben wir einen Knigge für Hochzeitsgäste zusammen gestellt. Hier erfährst du, was geht und welche Farben tabu sind.

1. Die Farbe Weiss
Für Hochzeitsgäste gilt: Das weisse Kleid bleibt im Schrank. Auch wenn es noch so schön sommerlich ist und gerade so gut passen würde. Nein, die Farbe Weiss gehört an diesem Tag ausschliesslich der Braut. Ebenso Kleider in schmeichelnden Cremetönen. Weisse Accessoires, Taschen und Schuhe sind hingegen auch für Hochzeitsgäste in Ordnung.

2. Das kleine Schwarze
Früher war Schwarz bei Hochzeiten tabu, weil eigentlich eine Trauerfarbe und zu düster für einen freudigen Tag. Heute sieht man die Sache lockerer. Wenn du ein schwarzes Kleid tragen möchtest, setze mit farbigen Accessoires wie Taschen, Schmuck oder Schuhen Akzente – das nimmt dem dunklen Outfit die Schwere.

(Bild: tutti.ch)

(Bild: tutti.ch)

3. Pastell- statt Knallfarben
Welche Art von Kleid für eine Hochzeit? Falls kein Dresscode vorgegeben ist, hast du freie Wahl. Ob langes Abendkleid, ein schicker Hosenanzug oder ein Cocktailkleid, erlaubt ist, was gefällt. Aber nur, solange du der Braut nicht die Show stiehlst. Die Farbe des Kleides sollte deshalb nicht zu knallig sein, wähle lieber Pastellfarben wie Lila, Hellblau oder Apricot anstatt Pink, Rot und Gelb.

4. Dresscode Cocktail
Für Männer gilt: dunkler Anzug und dunkle Krawatte. Frauen greifen zum knielangen Cocktailkleid in zarten Farben, dazu hohe Pumps und Schmuck, der auch etwas auffälliger sein darf.

Cocktailkleid

(Bild: tutti.ch)

5. Dresscode Black Tie
Die Herren tragen Smoking und schwarze Lackschuhe. Die Damen hüllen sich in ein bodenlanges Abendkleid. Dabei darf das Kleid schulterfrei sein, bei der kirchlichen Trauung solltest du jedoch die Schultern bedecken. Mehr dazu bei Punkt 6. Nicht zu viel Schmuck und Accessoires, als ideale Ergänzung trägst du Ohrringe, eine schlichte Halskette und eine Clutch. Worauf du achten musst, wenn du ein Secondhand Abendkleid kaufen möchtest, erklärt dir unsere Expertin in unserem Video.

Abendkleid

(Bild: tutti.ch)

5. Schultern bedecken
Wenn die Trauung in der Kirche stattfindet, sollten deine Schultern bedeckt sein. Das geht mit einem Pashmina-Schal, einer Stola (gehört oftmals zum Kleid dazu), einem schicken Cape oder einem kurzen Jäckchen.

Jäckchen

(Bild: tutti.ch)

Mit diesen Tipps wünscht dir tutti.ch dir viel Spass als Gast an deinem nächsten Hochzeitsfest.

Kommentare:

  1. Tania
    sagte:

    Danke für die Tipps! Bei meiner Schwester ihrer Hochzeit kam auch eine von ihren Kolleginnen mit dem weissen Kleid… das geht ja GAR nicht 😀

Deine Meinung

erforderlich