Männer unter sich: Fahrzeuge für Vater und Sohn

Für Jungs ist er der erste grosse Held: der eigene Vater. Papi kann Autos flicken, ein Baumhaus bauen und Lagerfeuer machen – gibt es überhaupt etwas, was er nicht kann? Klar, dass der Nachwuchs dem grossen Vorbild in allem nacheifert, nicht selten auch in der Leidenschaft und Faszination für fahrbare Untersätze jeglicher Art. Auf tutti.ch gibt es niedliche Mini-Versionen von verschiedensten Fahrzeugen, mit denen Papi seine Freude am Fahren von Beginn weg mit dem Nachwuchs teilen kann.

(Bilder: tutti.ch)

(Bilder: tutti.ch)

Wenn der berühmte Stern auf der schwarzen Motorhaube aufblitzt, schlagen die Herzen von Vater und Sohn höher. Dann wird auch schnell zur Nebensache, dass der eine Mercedes-Benz mit flotten 700 PS unterwegs ist, und die kleinere Kinderversion lediglich mit 6 km/h herum düst. Hauptsache stilvoll! Wenn Papi und der Nachwuchs samstags mit ihren Boliden auf dem Parkplatz vorfahren und anschliessend fein säuberlich die Felgen waschen und den Lack polieren, ist das Vater-Sohn-Erlebnis perfekt.

(Bilder: tutti.ch)

(Bilder: tutti.ch)

Spritzig unterwegs auf zwei Rädern
Für grosse und kleine Zweirad-Fans gibt es in der Kategorie Motorräder ebenfalls einiges zu entdecken. Sich mit einem stabilen, elektrobetriebenen Kinder-Töff in die Kurven legen zu wollen, ist wohl etwas gar optimistisch. Dafür muss der Nachwuchs auch noch keinen Gedanken an das Thema Gleichgewicht verschwenden. Ein gutes Fahrgespür ist bei einer Ducati in Grossversion aber definitiv gefragt. Bis der Sohn als Co-Pilot auf die grosse Maschine darf, wird es wohl noch ein Weilchen dauern.

terttraktor-john-deere-4134347668

(Bild: tutti.ch)

john-deere-3720-mit-schneepflug-0371521648

(Bild: tutti.ch)

Das Gefährt fürs Grobe
Stark, mächtig, gross – Traktoren bieten so ziemlich genau das, womit sich der typische “Allerweltskerl” identifiziert. Die Faszination für die robusten Gefährte haben nicht nur Buben vom Land, auch in der Stadt ist man mit einem Trettraktor der Star auf dem Spielplatz. Ob der Vater mit dem 4×4 Turbo-Diesel den selben Effekt erzielt, wenn er damit durchs Bankenviertel der Grossstadt fährt, ist allerdings zu bezweifeln. Das 45 PS Modell fühlt sich wohl doch eher in ländlichen Gegenden Zuhause.

(Bild: tutti.ch)

(Bilder: tutti.ch)

Hoch hinaus
Wenn der Traktor nicht um die Ecke kommt, muss etwas kleineres, wendiges her. Auf dem Gabelstapler kann der Fahrer seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Früh übt sich wer ein echter Hochstapler werden will, im wahrsten Sinne des Wortes. Das mit dem Hochstapeln ist übrigens so eine Sache – exklusiv und luxuriös darf man schicke benzinbetriebene Kinderautos wohl ohne weiteres nennen. Auch hier gilt wieder: früh übt sich! Wer in ein paar Jahren Papi im Jaguar XK auf Spazierfahrt begleiten darf, will die lässige Haltung bereits perfektioniert haben.

(Bild: tutti.ch)

(Bilder: tutti.ch)

Mit einem Augenzwinkern wünscht euch tutti.ch viele schöne Vater-Sohn-Momente. Und ganz wichtig noch am Schluss: Niemand bezweifelt, dass sich Mutter und Tochter nicht genauso gut in Mercedes, Traktor und Co. machen würden.

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich