Kultmobil Mini

Er löste eine kleine Revolution im Automobilmarkt aus, der erste Mini, der vom Montageband lief. Mit seinem neuartigen Design und dem höchst effizienten Raumkonzept legte der Mini 1959 nichts weniger als den Grundstein für den modernen Kleinwagen. Es erstaunt also nicht, dass sich der schnittige Engländer in kürzester Zeit zur Ikone mauserte – und es bis heute geblieben ist. tutti.ch entführt Euch auf eine Mini-Zeitreise.

(Bild: tutti.ch)

(Bild: tutti.ch)

Woher stammt die Faszination für den allseits beliebten Mini? Am Anfang der über 50-jährigen Geschichte stand, ganz simpel, ein kleiner Wagen mit unglaublich effizienter Raumausnutzung. Dazu kommen einige ganz spezifische Designelemente, wie die runden Scheinwerfer, der Kühlergrill oder die charakteristischen Streifen. Erfolge im Motorsport verhalfen dem Ursprungs-Mini zusätzlich zu Bekanntheit. Eigentlich ein einfaches Rezept. Das Modell hat sich bis zur Jahrtausendwende kaum verändert und ist seinen Wurzeln stets treu geblieben.

(Bild: tutti.ch)

(Bild: tutti.ch)

Das Auto für Individualisten
Die moderne Neuauflage, die seit 2001 unter dem Dach der BMW Group hergestellt wird, übernimmt viele der klassischen Designelemente im Aussen- wie im Innenraum. Die Grösse ist allerdings alles andere als Mini, der “erwachsene” Mini ist mit anderen Kleinwagen auf dem Markt absolut vergleichbar.

(Bild: tutti.ch)

(Bild: tutti.ch)

Nichtsdestotrotz übernahm der Mini auch in dieser Phase seiner Entwicklung eine Vorreiterrolle: der individuellen Ausgestaltung waren kaum Grenzen gesetzt. Kreative Einzelanfertigungen deren Look ganz dem persönlichen Stil des Fahrers entsprechen, sind bei Mini Ausdruck der Individualität ohne dabei die Tradition der Marke zu vernachlässigen.

(Bild: tutti.ch)

(Bild: tutti.ch)

Go-Kart-Feeling
Was den heutigen Mini auszeichnet ist nebst anderen Faktoren auch eine gehörige Portion Fahrspass. Wendig, spritzig, flott – mit einem Mini durch den Stadtverkehr zu kurven ist ganz einfach ein Erlebnis. Mit den typischerweise weit aussen in den Ecken angebrachten Rädern kommt der Mini ziemlich breitbeinig daher und hat damit eine ausserordentlich gute Balance. Ob dieser rasante Fahrstil, der mit dem Mini so richtig zelebriert werden kann, einen Zusammenhang mit seinem Ruf als Frauenauto hat, sei dahingestellt. Die sportliche, draufgängerische Frau von Welt scheint sich jedenfalls im Mini pudelwohl zu fühlen, es gibt laut Expertenmeinungen nämlich kaum ein typischeres Frauenauto.

Egal ob sie oder er – tutti.ch wünscht euch viel Fahrspass mit dem Kleinen Grossen.

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich