Ich bin eine Leuchte!

Wenn die Tage kürzer werden, brauchen wir wieder mehr Licht zuhause. Ein warmes Licht sorgt für Gemütlichkeit in unserer Stube. Auf tutti.ch suchen wir nach alten Leuchten und verwandeln sie in einzigartige Schmuckstücke.

tutti.ch

(Bild: podkins)

Warmes Licht ist schöner
Grelles Licht, das von der Decke durch den Raum strahlt, schafft keine Atmosphäre. Damit es wärmer strahlt, geben wir den Glühmitteln schöne Schirme. Zum Beispiel mit Omas Häkeldeckchen oder Teewärmern. Damit diese auch in Form bleiben, braucht es «Stoffsteif», das ist in Bastelgeschäften erhältlich, und einfache Aluschalen. In eine Schale das «Stoffsteif» geben und ein wenig Stärke dazumischen. Danach die Deckchen damit durchtränken und über eine andere, umgestülpte Schale legen. Auf der Schale trocknen lassen und fertig ist der Häkelschirm.

tutti.ch

(Bild: purplehomes)

Leuchten lieben Löffel
Man kann aus Allerlei eine neue Leuchte basteln zum Beispiel aus altem Besteck. Dafür Löffel aber auch Gabeln zu einem Strauss binden und in der Mitte die Glühbirne einfügen. Den Strauss dann mit starkem Draht fest zusammenbinden und fertig ist das Prachtstück.

Dieses Lichtspiel ist Spitze
Wenn das Licht mit dem Schatten spielt, dann tanzen kleine Märchen durch den Raum. Fantastische Lichtspiele entstehen zum Beispiel mit Spitze. Dafür eine Spitzendecke oder einen Vorhangstoff mit Durchbruchmuster ebenfalls in eine Mischung von «Stoffsteif» und Maizena einweichen, über einen grossen Ball oder runden Ballon formen und darauf trocknen lassen.

tutti.ch

(Bild: trendhunter)

Genug geraffelt
Auch ganz alltägliche Küchenraffeln wollen einmal mit neuen Talenten strahlen. Sie geben fantastisch schönes und stimmungsvolles Licht ab. Dafür ein Loch in den Henkel für die Lampenfassung bohren und aufhängen. Schön sind auch mehrere solche Leuchten in einer Reihe, zum Beispiel über einem Tisch, aufgehängt.

tutti.ch

(Bild: adorable home)

Hier blüht was
Papierschirme der japanischen Art sind wie weisses Zeichenpapier. Man kann darauf malen und kleben – solch zauberhafte Papierblüten etwa. Diese schneiden wir aus Zeitungspapier, alten Bücherseiten oder zartfarbigem Pergamentpapier aus. Da passt auch mal eine hübsche Perle dazu. Schön wirkt es, wenn die Blüten in einer Art Girlande über die Lampe wachsen und einige Schmetterlinge dazwischen tanzen.

Ein Schmuckstück
Papiermaché ist eine einfache Technik, aus der sich viele schöne Dinge herstellen lassen. Dafür Zeitungspapier in Kleister einweichen. Für einen solch schönen Lampenschirm braucht es einen aufgeblasenen Ballon in der gewünschten Grösse. Darauf kann nun die Papiermaché-Masse aufgetragen werden. Trocknen lassen und dann den Ballon wieder herausnehmen. Der Lampenschirm bekommt dann oben ein Loch für die Lampenfassung und unten kleine Löcher, an die Schmuck wie alte Ohrringe oder Perlen und Pailletten an Ringen angebracht werden können. Wenn der Schirm vollständig getrocknet ist, kann man ihn anmalen oder lackieren. Wer mag, kann den Schirm noch mit hübschen, ausgeschnittenen Motiven aus Papier bekleben.

Ohne Pauken aber mit Trompeten
Wer auf tutti.ch ein wenig herumstöbert, entdeckt auf einmal Dinge, die zu etwas ganz Anderem werden können. Da passt diese Idee: Aus alten Trompeten werden neue Lampen. Die Lampenfassung mit dem Kabel kann durch die Trompete geführt werden. Am Mundende kommt eine Halterung für Lampenschirme. Eine Videoanleitung für diese Trompetenlampe gibt es hier.

tutti.ch

(Bild: penandgravy)

Musterhaftes Beispiel
Einfache Stoff- oder Papierschirme bekommen mit einem wasserfesten Stift ein neues Leben. Einfach Müsterchen darauf zeichnen, das sieht auf weissen Schirmen am schönsten aus mit starken Farben und auf dunklen Schirmen mit Gold oder Silber.

Kommentare:

  1. Rosmarie Aerne
    sagte:

    Ganz tolle Jdeen die eine wunderschöne Wirkung haben und einfach nachzumachen sind! alla Achtung’

  2. Annika
    sagte:

    Hallo Rosmarie, wir freuen uns, dass dir unsere Ideen auch so gut gefallen. Viel Spass und gute Inspiration weiterhin mit dem tutti.ch Magazin. Annika

  3. Doris Studer
    sagte:

    Ich finde Ihre Ideen einfach toll.

  4. Annika
    sagte:

    Liebe Doris, das freut uns sehr. Ich wünsche dir viel Spass beim Nachmachen. LG Annika

Deine Meinung

erforderlich