DIY – Strampler-Teddybär

Wenn die Kleinen aus ihren Kleidern entwachsen, heisst das nicht, dass man sie deshalb gleich nicht mehr brauchen kann. Mit etwas Fanatsie und einer Nähmaschine wird aus einem ausgetragenen Strampler ein Teddybär – und ein knuffiger Gefährte für’s Kind.


Teddy_Zubehoer_Logo

Du benötigst:

  • Zwei verschiedenfarbene Strampler
  • Füllwatte
  • Zwei Glasaugen (oder Knöpfe)
  • ausgedrucktes Schnittmuster für einen Bären
  • Optional: wenig dunkler Stoff für die Nase
  • Stoffschere
  • Nähmaschine
  • Filzstift oder Stoffkreide
  • Stecknadeln
  • Nadel und Faden

Schwierigkeitsgrad: eher anspruchsvoll
Zeitaufwand: 2 h

Teddy_Schritt1_Logo

Schritt 1
Schneide alle Teile Deines Schnittmusters aus und lege sie auf den vor Dir ausgebreiteten Stramplern zurecht. Achte drauf, dass gewisse Teile zwei- oder sogar viermal benötigt werden. Markiere dann die Umrisse der Papierteile auf dem Stoff und schneide alle sorgfältig mit der Stoffschere aus.

Hinweis: Für das hier verwendete Schnittmuster benötigst Du einen Strampler in Grösse 74 und einen etwas kleineren.

Teddy_Schritt2_Logo

Schritt 2
Beginne nun, die Teile des Kopfes nach Deiner Anleitung zusammenzunähen und stopfe ihn dann prall mit der Füllwatte aus.

Teddy_Schritt3_Logo

Schritt 3
Wiederhole Schritt 2 mit den Beinen und Armen und befestige die Beine an den Oberkörper-Teilen des Bärs. Stopfe dann auch noch den Oberkörper mit Füllwatte aus und nähe den Kopf von Hand an.

Teddy_Schritt4_Logo

Schritt 4
Nun brauchst Du nur noch die Arme anzunähen, die Glasaugen am Kopf des Teddys zu befestigen und die Nase anzukleben.

Teddy_Final_Logo

Wie gefällt Dir unser Bär? Zeig uns doch ein Foto von Deinem kuscheligen Freund und schreib uns, für wen Du ihn genäht hast.

Kommentare:

  1. mt
    sagte:

    link zum download funktioniert leider nicht

  2. Annika
    sagte:

    Hallo mt, über Google findest du viele Gratis-Schnittmuster für einen Babybody: https://www.google.ch/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=schnittmuster%20baby%20body%20gratis. Viel Spass beim Nachnähen. LG Annika

  3. Kris
    sagte:

    Man braucht aber keine Anleitung für einen Body sondern für einen Bär. Und erst eine Anleitung posten, dann dazu auffordern, selbst einen zu nähen, aber keinen Link bereitstellen, ist ganz schlechter Stil. Welches Muster habt ihr denn verwendet?

  4. Annika
    sagte:

    Hallo Kris, vielen Dank für diesen Hinweis. Hier hat es einen Fehler gegebenen, den ich nun korrigiert habe. Natürlich sollte ein Bärenschnittmuster verlinkt sein. Du findest eine grosse Auswahl via Suchmaschine. LG Annika

Deine Meinung

erforderlich