DIY – Krawatten-Brillenetui

Dass Brillenetuis immer grau und langweilig daher kommen, ist doch eigentlich schade. Mit unserer Anleitung bastelst Du Dir dein ganz individuelles und buntes Etui – aus einer alten Krawatte. Ein willkommener Farbtupfer im Büroalltag und für den Schulstart.


Dafür benötigst du:

  • Krawatte
  • Klettverschluss-Punkte, selbstklebend
  • Massband
  • Nadel und Faden
  • Leim
  • Schere

Schwierigkeitsgrad: einfach
Zeitaufwand: 25 min

Schritt 1
Schneide die Krawatte ca. 40 cm von der Spitze entfernt entzwei. Entferne nun allfällige Laschen auf diesem Stück.

Schritt 2
Die ursprüngliche Naht löst sich durch das Schneiden, deshalb nähen wir nun die Krawatte wieder zusammen. Diese Naht wird man später nicht mehr sehen, deshalb ist es egal, welche Farbe der Faden hat, oder wie schön Du nähst. Aber pass auf, dass Du die Krawatte dabei nicht zusammennähst, damit die Brille reinkann, brauchen wir einen Schlauch.

Schritt 3
Falte dann das abgeschnittene Ende ein, zwei Zentimeter ein und nähe es mit einigen Stichen an. Keine Angst, auch diese Naht wird später nicht mehr sichtbar sein.

Schritt 4
Falte nun die Krawatte einmal in der Mitte, um zu sehen, bis wohin der obere Teil reichen soll und klebe ihn dann mit etwas Leim auf den unteren Teil. Klebe zum Schluss noch den Klettverschlusspunkt auf. Die weiche Seite kommt dabei auf die Lasche, damit die Brille nicht zerkratzt wird. Alles gut andrücken und trocknen lassen.

Viel Spass beim Nachbasteln!

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich