DIY – Hängendes Schmuckkästchen

Es ist doch oft so, bei den meisten von uns verstaubt der Schmuck in der Schublade. Viel hübscher wäre es, wenn wir ihn an die Wand hängen würden, zum Beispiel an einen Tennis- oder Federballschläger im Retro-Look. Verhelfen wir unseren Schmuckstücken zum ganz besonderen Auftritt.

Sie benötigen:

Optional:

  • Sprühfarbe
  • Malerklebeband

Zeitaufwand: 20 min (+Trockenzeit)
Schwierigkeitsgrad: mittel

FederballSchmuck_Zubehoer_Logo

Schritt 1
Falls Ihr Schläger – wie dieser hier am Griff – viele Stellen hat, an denen die Farbe unschön abgeblättert ist, ist es eine gute Idee, ihm einen neuen Anstrich zu verpassen. Kleben Sie dazu alle Ränder, die nicht farbig werden sollen, mit dem Malerklebeband ab und sprühen Sie den Schläger dann an.

FederballSchmuck_Schritt1_Logo

Schritt 2
Nachdem Sie die Farbe gut trocknen gelassen haben (Anweisungen auf der Dose beachten), können Sie das Malerklebeband wieder entfernen. Schrauben Sie dann die runden Haken mit Hilfe einer Zange in den Griff.

FederballSchmuck_Schritt2 2_Logo

Schritt 3
Befestigen Sie den Schläger mit den eckigen Haken an der Wand. Nun können Sie mit dem Behängen beginnen: Das Netz eignet sich gut für Ohrringe, während Ihre Halsketten, Armreifen und Ringe an den Haken ihren Platz finden.

Viel Spass beim Nachbasteln!

FederballSchmuck_Final_Logo

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich