DIY – Blumenstuhl

Wer Altes nicht einfach wegwerfen, sondern wiederverwerten möchte, liegt nicht nur im Trend, sondern tut auch der Umwelt etwas Gutes. Deshalb zeigen wir dir heute, wie ausgediente Polsterstühle, bei denen auch ein neuer Bezug nichts mehr hilft, ein neues Leben als fröhlicher Gartenschmuck erhalten können.

Blumenstuhl_Voll

Dazu benötigst du:

  • Stuhl mit Polstersitzfläche
  • Vier Holzleisten
  • Nägel
  • Hammer
  • Blumentopf
  • Blumen & Pflanzen

Schwierigkeitsgrad: einfach
Aufwand: 15 min

Blumenstuhl_Zubehoer

Schritt 1
Entferne die Polstersitzfläche. Bei einigen Stühlen muss man sie dafür rausschrauben, bei anderen kannst du sie einfach mit ein wenig Klopfen rausheben. Messe dann das entstandene Loch aus und suche einen Blumentopf, der hinein passt.

Blumenstuhl_Schritt1

Schritt 2
Messe nun die Länge und Breite der freigewordenen Sitzfläche aus. Mit diesen Massen kannst du dir im Baufachhandel Holzleisten zurecht schneiden lassen. Hinweis: Diese Leisten werden den Blumentopf später tragen, wähle sie deshalb nicht zu dünn.

Blumenstuhl_Schritt2

Schritt 3
Nagel die Leisten im Rechteck auf das Gestell. Ziel ist es, das Loch so zu verkleinern, dass der Rand des Blumentopfs gerade nicht mehr durch passt. Dadurch bleibt der Topf stecken und hält auch bei Windböen fest im Stuhl.

Blumenstuhl_Schritt3

Schritt 4
Zum Schluss arrangiere die Blumen mit etwas Erde im Blumentopf und setze das Arrangement anstelle des Polsters auf die Sitzfläche des nun umfunktionierten Blumenstuhls.

Blumenstuhl_Schritt4

Viel Spass beim Nachbasteln wünscht dir tutti.ch!

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich