Das ist Trend! Die Must-haves für den Winter

Der Winter steht vor der Tür. Höchste Zeit also unser Modeorakel zu befragen, was uns im Modewinter 2015 erwartet. Wir verraten, welche angesagten Teile definitiv in den Secondhand-Kleiderschrank gehören.

Warmhaltende Oversize-Mäntel
In dieser Saison ist ein Trend einfach nicht klein zu kriegen: Getreu dem Motto „the bigger, the better“ umgarnen wir uns im Winter 2015 mit Mänteln im Oversize-Schnitt. Die neuen XXL-Lieblinge sind bodenlang, extra weit geschnitten und sehr puristisch. Damit der Stil nicht zu „boyish“ wirkt, wird der Mantel mit der grosszügigen Form zu engen Partnern wie der Röhrenjeans kombiniert. Der Oversize-Mantel steht vor allem grossen Frauen. Kleine, zierliche Damen sollten den XXL-Look unbedingt mit High Heels komplettieren.

Kombinationsfreudige Rollis
Das Key-Piece der Winter-Saison hält nicht nur schön warm, sondern ist auch ein echter Mode-Allrounder: Der Rollkragenpullover. Der lässige, hauchdünne Rolli mit schmalem Schnitt ist äusserst kombinierfreudig und wertet simple Looks spielend auf. Stilsicher kommt er mit edlem Tellerrock, hochgeschnittener Bundfaltenhose oder unter dem klassischen Cocktail-Dress zum Einsatz. Der warmhaltende Pulli ist auch durchaus bürotauglich: Statt der klassischen Bluse wird unter dem Anzug ein Rolli getragen – und der winterliche Büro-Look ist perfekt.

Bequeme Loungewear
Relaxen und entspannen ist in – und zwar nicht nur zu Hause, sondern auch auf der Strasse. Verantwortlich dafür ist die neue bequeme Loungewear, die nicht nur für Stubenhocker gedacht ist. Dank hochwertiger Materialien wie Kaschmir und Seide sieht die Wohlfühlmode edel aus und ist streetstyle-tauglich geworden. Eine wichtige Stylingregel gibt es zu beachten: Um den Trend stilvoll ins Kino oder ins Restaurant auszuführen, darf frau nur ein Kleidungsstück, z.B. eine breite Freizeithose, im Tagwäsche-Stil tragen. Denn von Kopf bis Fuss in Loungewear gehüllt, sieht es schnell nach Schlabberlook aus.

Feminine Lederkleider
Die Lederkluft nur was für Rockerbräute? Falsch gedacht! Diese Saison wird alles anders, denn der derbe Stoff avanciert zum neuen Liebling und zwar in Form von femininen Kleidern. Namhafte Designer wie Jason Wu oder Isabel Marant machte den Trend vor und liessen ihre Models in butterweichen Lederkleidern über den Runway stolzieren. Die angesagten Modelle sind weiblich, zart und mit raffinierten Details versehen. Oft kommen sie in Schwarz daher, wer aber genug von dem klassischen Ton hat, darf sich für eine farbige Ledervariante in Blau, Rot oder Grau entscheiden.

Kuscheliges Fake Fur
Diesen Winter sind wir auf Kuschelkurs und sagen „Ja“ zu Pelze und Felle – und zwar in der unechten Variante. Die täuschend echten Fake Fur-Jacken und –Mäntel werden meistens aus Baumwolle oder Polyester angefertigt und halten deshalb schön warm. Im Vergleich zu den echten Varianten bergen die Kunstpelze viele Vorteile: Sie sind preiswerter in der Anschaffung, geruchsneutraler, pflegeleichter und selbstverständlich ethisch korrekt. In dieser Saison werden extravagante, farbenfrohe Modelle getragen, die als Statement-Pieces fungieren.

Unknown

(Bild: Decorgreat und tutti.ch)

Viel Spass beim Trends-Entdecken und Nachshoppen in unserer Kategorie “Kleider für Damen” wünscht Dir tutti.ch.

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich