Camping Checkliste

Vorbei sind die Zeiten als Übernachten im Zelt vor allem für Outdoor-Fans ein wahres Vergnügen war. Abenteuerliche Camping-Ferien werden immer beliebter, auch bei grossen Familien. Kaum verwunderlich, denn das Campen birgt viele Vorteile mit sich: Keine andere Art von Ferien ist so günstig und erlebnisreich wie das Camping. Damit du nichts Wichtiges vergisst, haben wir eine Camping Checkliste erstellt.

Das Zelt
Fürs Camping ist die wichtigste Voraussetzung ein qualitativ hochstehendes Zelt, das einfach aufzubauen ist, genügend Platz für die Camper bietet und wasserdicht ist. Für Ferien mit Kindern eignen sich am besten geräumigere Familienzelte mit getrennten Schlafkabinen. Achte darauf, dass das Zelt doppelt genäht und reissfest ist. Die Wassersäule muss mindestens 5.000 Millimeter betragen und bei 8.000 Millimetern ist man auch vor heftigen Regengüssen sicher. Aber Achtung: Je höher die Wassersäule, desto weniger atmungsaktiv ist ein Zelt. Damit es nicht zu stickig wird, muss viel gelüftet werden.

familien-zelt-eureka-tunnel-vision-tc-8834813499

(Bild: Familienzelte bei tutti.ch)

Schlafsack und Isomatte
Geschlafen wird beim Camping auf Schlafsäcken, die über Isomatten gelegt werden. Die Isomatte ist unentbehrlich, da die wärmende Unterlage gegen die Kälte isoliert. Selbst ein dicker Schlafsack kann keine Isomatte ersetzen. Bei der Wahl des Schlafsackes solltest du dich für ein Stück mit dem passenden Temperaturbereich entscheiden, denn in einem zu dicken Schlafsack schwitz man schnell. Äusserst praktisch sind Deckenschlafsäcke, da sie sich bei Hitze wesentlich angenehmer anfühlen. Zudem können sie vollständig aufgezippt und als Decke verwendet werden.

schlafsack-8636387060

(Bild: Schlafsäcke bei tutti.ch)

Kleidung
Weil man beim Campen praktisch die ganze Zeit draussen in der Natur ist, sollte man Kleidung für alle Wetterbedingungen mitnehmen. Besonders wichtig sind wasser- und windfeste Kleidungsstücke, die Wärme spenden. Auch ein warmes Pyjama ist notwendig, da die Nächte ganz schön kühl werden können. Packe genügend Kleider zum Wechseln ein.

neue-rukka-damenjacke-3-in1-regenjacke-5934590176

(Bild: Regenjacken bei tutti.ch)

Weitere Grundausstattung
Falls der Campingplatz keine Küche anbietet, ist ein Gaskocher Pflicht. Geschirr und Besteck aus Plastik reichen fürs Campen völlig aus – zudem spart man so an Gewicht. Kochutensilien wie Scharfes Messer, Kelle oder Dosenöffner gehören zum Mindestzubehör. Beschränke dich beim Essen auf Grundnahrungsmittel – das 5-Gänge-Menü kann zu Hause wieder gekocht werden. Weiter gehören zur Grundausstattung noch die Taschenlampe für den nächtlichen Spaziergang, ein schattenspendender Sonnenschirm und Klappstühle- und tisch, um es sich bequem zu machen.

gaskocher-3-flammen-8539622757

(Bild: Gaskocher bei tutti.ch)

Der Campingplatz
Genau so wichtig wie die Campingausrüstung ist auch der Campingplatz. Mittlerweile gibt es in ganz Europa zahlreiche Campingplätze. Die Auswahl reicht von einfachen Naturcampingplätzen mit schlichter Feuerstelle und simplem Toilettenhäuschen bis hin zur glamourösen Ferien-Anlagen mit allen erdenklichen Services – somit ist für jeden Geschmack und jedes Budget etwas dabei.

Weitere Tipps sowie Inspirationen zum Thema Camping findest du auch in unseren Artikeln “Champ im Camp” und  “Zauberhafte Campingferien”

tutti.ch wünscht dir viel Spass und gute Erholung beim Camping-Ausflug!

 

Kommentare:

  1. Neli
    sagte:

    Wie viel kostet so ein zehlt zum schlafen

  2. Annika
    sagte:

    Hallo Neli, dieses Zelt ist leider nicht mehr verfügbar, es gibt aber noch sehr viele andere Zelte auf tutti.ch: http://www.tutti.ch/ganze-schweiz?q=Zelt. Liebe Grüsse, Annika

  3. tremo.ch
    sagte:

    Wichtig zu wissen: Baumwollzelte sind zwar deutlich teurer und vom Gewicht viel schwerer, haben aber grosse Vorteile:

    – Temperaturausgleich: Im Sommer ist ein Nylonzelt unerträglich heiss, ein Baumwollzelt ist da ausgleichend. Wer also im Sommer 1 Woche Zeltferienmachen will, wird ein einem Nylonzelt mehr leiden

    – Baumwollzelte können repariert weden

    – Deutlich längere Lebensdauer

    Baumwollfasern quellen bei Regen auf und dichten das Zelt ab. Wenn es trocken ist, lassen diese Luft durch und wirken temperaturausgleichend.

    Ich würde nicht mehr in einem Nylonzelt Ferien machen wollen.

  4. Annika
    sagte:

    Hallo tremo.ch, vielen Dank für diese Infos zu Baumwollzelten. LG Annika

Deine Meinung

erforderlich