DIY – Pflanzenschilder

Es passiert schnell, dass man in der Frühjahres-Begeisterung vergisst, welche Samen wo ausgepflanzt wurden. Und die Plastiketiketten, die in den Setzlingstöpfchen stecken sind meist nicht gerade schön anzusehen. Unsere selbstgemachten Pflanzenschilder schaffen Übersicht und sind erst noch wiederbeschreibbar. Wir zeigen dir heute, wie du sie in wenigen Schritten und aus Gegenständen, die in jedem Haushalt zu finden sind, selber basteln können.

Für die Pflanzenschilder braucht es:

  • Wäscheklammern aus Holz oder Holz-Kochlöffel (gibt’s in der Kategorie “Geräte und Utensilien“)
  • Optional: Klebeband (leicht ablösbares, z.B. Malerband)
  • Wandtafelfarbe
  • Pinsel
  • Kreide (oder einen wasserfesten weissen Filzstift für draussen)

Schwierigkeitsgrad: einfach
Aufwand: 15 min (+ Trockenzeit)

Zubehoer_Pflanzenschilder-1024x683

Schritt 1 (optional)
Wenn du die Pflanzenschilder mit Kindern bastelst, empfiehlt es sich die Flächen, die nicht bemalt werden sollen, zuvor mit Klebeband abzudecken.

Pflanzenschilder_Schritt1-1024x683

Schritt 2
Die eine Oberfläche der Wäscheklammern – den flachen Teil des Kochlöffels – mit einer dünnen Schicht Wandtafelfarbe bemalen. Über Nacht trocknen lassen.

Pflanzenschilder_Schritt2-1024x683

Schritt 3
Wenn die Farbe getrocknet ist, entferne das Klebeband (falls du es verwendet hast) und beschrifte die Schilder mit Kreide oder einem wasserfesten weissen Filzstift, je nach dem, ob du die Schilder drinnen oder draussen einsetzen möchten. Danach die Wäscheklammern an den Blumentopfrand klemmen und die Kochlöffel direkt in die Erde stecken.

Viel Spass beim Nachbasteln wünscht dir tutti.ch!

Hinweis: Auch Glacé-Stängeli aus Holz eignen sich gut für dieses Bastelprojekt.

Pflanzenschilder_Schritt3-1024x683

Kommentare:

Noch keine Kommentare.

Deine Meinung

erforderlich